Charlotte Wilking
Charlotte Wilking

2. Lauf GTC Oppenrod

Richtig enge Kiste beim zweiten Lauf der GTC Saison 2015

 

Was für ein Wochenende in Oppenrod!
Nachdem wir personell diesmal extrem knapp aufgestellt waren, mussten wir das Beste aus dem zweiten Meisterschaftslauf machen.
Freitag schon hatte unsere Charlotte "Charly" die Aufgabe, das Kart ganz allein mit Daniel und Torsten abzustimmen. Obwohl die Wetterbedingungen sehr schwierig waren, gelang es unser Kosmic-Chassis sehr gut für den Renntag vorzubereiten.

Am Samstag herrschten zu Beginn des Renntags sehr wechselhafte Bedingungen, so dass die Qualifikation sehr spannend werden würde.

Im Quali Heat I konnten wir einen souveränen zweiten Platz herausfahren und danach in der Qualifikation der Top 16 den Gesamtplatz 13, das bedeutete Startreihe 6, also eine sehr gute Ausgangsposition.

Das Feld war vom Speed her sehr eng aufgestellt. Teilweise trennten die Piloten nur 100tel Sekunden von den Startplätzen! Das spricht für das hohe Niveau in der ADAC GTC Kartlangstreckenmeisterschaft.
Nach dem Start wurde sofort hart aber fair gekämpft und wir konnten uns im Laufe des Rennens bis auf Position 2 vorarbeiten. Diese behaupteten wir auch einige Zeit , bis uns ein kleiner Denkfehler in der Strategie etwas zurückwarf.
Doch unsere Piloten Charly und Kalle sowie unsere „Leihgabe von Pixel X, Marvin Romanus“ gaben nicht auf und fuhren wieder nach vorn. Leider hatten wir beim Überrunden in der letzten Rennstunde ein Missverständnis mit einem Konkurrenten, so dass es zur Kollision kam und das Kart danach bis zu 1 Sekunde / Runde langsamer fuhr. Das bedeutete für unseren letzten Turn so "breit" machen wie möglich, um nicht noch mehr Positionen zu verlieren. Es wurde mit der Startnummer 11 "Team Schnitzelalm" hart und außerordentlich fair um die Gesamtposition gekämpft. Somit blieb es bis zum Schluss extrem spannend und wir konnten uns gerade so mit dem fünften Platz in der GTC Wertung und dem Gesamtrang 8 über die Ziellinie retten.

Leider war diesmal Fortuna nicht auf unserer Seite, es war für uns ein hartes und anstrengendes Rennwochenende, trotzdem haben wir nicht aufgegeben und bis zum Ende versucht, das Bestmögliche herauszuholen. Beim nächsten mal haben wir bestimmt den Renngott auch mal in unserem Zelt und können unseren Speed auch mal in ein Resultat ummünzen.
Nochmals vielen Dank an das Team Pixel X und Marvin Romanus für den unproblematischen und angagierten Einsatz in Oppenrod.

 

Wir gratulieren allen Siegern und Podest Platzierungen, ihr wart alle echt super unterwegs und es war ein tolles Rennen.


Wir blicken schon voller Vorfreude nach Templin am 27. Juni und sind gespannt wer diesmal die Nase vorne haben wird.

 

Unser ganz besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, die uns diese Saison ermöglichen:

 

H&R Spezialfedern GmbH+Co.KG, Lennestadt
Pergande Racing, Rösrath
ALFA AUTO-LACK GmbH, Siegen
ATB – Auto Teile Bangard, Mudersbach
NMT - Neumann Mineralgusstechnik, Sonsbeck
TUL-Transport und Lagerung Peter Raaf GmbH, Frechen
H. Bröker – der Lackierer GmbH, Siegen
Wilking – King of Transport, Waltrop
Sport Engstfeld, Kierspe und Lennestadt
Kart Racing Motorsport Siegen

 

Weitere Informationen gibt es wie immer auf www.race-report.de.

 

Das Team:


Teamchef: Torsten Schmidt
Fahrer: Karl Kalwak, Charlotte Wilking, Marvin Romanus
Mechaniker: Daniel Karphoff